Grifi

Toscana I.G.T.


D ieser risikoreiche Wein ist nur für optimistische Produzenten bestimmt. Tatsächlich wurde 2014 aufgrund widriger klimatischer Bedingungen kein Grifi hergestellt. Ein unglaublicher Verschnitt, in dem die Frische von Sangiovese perfekt mit dem Rückgrat des Cabernet Sauvignon verschmilzt. Ein weiteres gutes Beispiel für einen großartigen Verschnitt zum Altern.
Die Kombination zweier so unterschiedlicher Persönlichkeiten wie Sangiovese und Cabernet Sauvignon verschmelzen und verleihen diesem Wein einen einzigartigen Charakter. Dunkle Rubinrote Farbe mit violetten Reflexen. Die Nase öffnet sich mit Anklängen von Blaubeeren, Brombeeren und Weihrauch bis hin zu Sandelholz und Graphit. Im Mund ist er dicht und komplex mit Anklängen von Brombeermarmelade und Zimt. Er entwickelt sich dann wie eine Balsamico-Explosion, unterstützt von einer guten Säure. Das lebendige Tannin am Gaumen begleitet den pikanten und anhaltenden Abgang.
Grapes

49,58% Sangiovese, 50,42% Cabernet Sauvignon.

Harvest

Zwischen Ende August und Mitte September.

Vinification

Getrennte Vinifikation für die beiden Sorten in Edelstahltanks unter Verwendung von einheimischen Hefen, die von unserer Pied de Cuve selektioniert wurden. Die alkoholische Gärung mit anschließender Einmaischung dauerte bis zu 25 Tage. Die malolaktische Gärung fand in Holz statt.

Ageing

18 Monate in Barriques aus französischer Eiche (225 L) und großen slawonischen Eichenfässern (6000 L).

Awards

2017:
94 pkt James Suckling

2016:
94 pkt James Suckling
91 pkt Veronelli

2015:
93 pkt Vinous
90 pkt Wine Spectator
92 pkt Wine Enthusiast
92 pkt James Suckling
92 pkt Veronelli

2013:
92 pkt James Suckling
90 pkt Decanter